B Ü C H E R                A U T O R E N                V E R L A G               

Psychohistorie

Ludwig Janus / Florian Galler / Winfried Kurth (Hg.)

Symbolik, gesellschaftliche Irrationalität und Psychohistorie
(Jahrbuch für psychohistorische Forschung Band 5)

2005, kt., 267 S., 24,00 € [D], ISBN 978-3-930978-73-1

 

INHALTSVERZEICHNIS

 • Die Irrationalität in der Gesellschaft

Anthropologie und Psychohistorie menschlicher Gewaltbereitschaft (Ludwig Janus)

Der Gruppenprozess und die Aktienbörse (Florian Galler)

Terrorismus, Krieg und soziale Degradierung als Ausagierung destruktiver Wünsche, die von vielen Menschen des Westens geteilt werden (Winfried Kurth)

Cleveland and After: Some Thoughts on how UK Society Might Prevent Social Work from Making a Difference (Nigel Leech)

The Police as »A Container« – A Finnish Example (Ilkka Levä)

 • Globalisierung und Psyche

Das Unbehagen in der Globalisierung (Josef Berghold)

Rise and Fall of »Jobs« as a Personal Possession and the Vicissitudes of Possessive Individualism (Juha Siltala)

Human Rights, Humiliation, and Globalization (Evelin Gerda Lindner)

 • Biografik

Geboren 1914. Eine empirische Mikro-Studie entlang der biographischen Linie des Robert Müller, Schriftsetzer aus Nürnberg (Heinrich Reiß)

Ein Psychogramm: Leben und Werk Ferdinand Piechs (Bernhard Peter)

 • Symbolik

Die Personalisierung des Symbols im psychohistorischen Raum (Ludwig Janus(

Bedeutung der Gegenübertragung in der psychohistorischen Forschung (Alfons Reiter)

 • Geschichte und Zukunft der Psychohistorie

The Repressed and the Projected in Psychohistory (Juhani Ihanus)

The Ampleforth Protocol »The Future of Psychohistory« (contributed by David Wasdell)