B Ü C H E R                A U T O R E N                V E R L A G               

Psychohistorie

Bernd Nielsen / Winfried Kurth / Heinrich J. Reiß / Götz Egloff (Hg.)

Psychohistorie der Krise
(Jahrbuch für psychohistorische Forschung Band 11)

2010, kt., 423 S., 28,00 € [D], ISBN 978-3-86809-048-2

 

INHALTSVERZEICHNIS

Psychohistorie der Krise – Versuch einer Einführung (Bernd Nielsen)

Realitätsverweigerung als entscheidende Mit-Verursachung unserer globalen Krisen (Josef Berghold)

Zu einer Sozioanalyse der Finanzkrise (Burkard Sievers)

Statt »Survival of the Fittest«: Empathie und Kooperation als Determinanten der menschlichen Evolution (Arno Gruen)

Psychodynamische Überlegungen zur Finanzkrise und allgemein zu psychohistorischen Krisen (Ludwig Janus)

Überleben in den Krisen. Anmerkungen zum neoliberalen Krisenmanagement (Thomas Rudek)

Neue Werte für die Wirtschaft. Die Gemeinwohl-Ökonomie als Alternative (Christian Felber)

Generationen und Geschlechter unter dem Aspekt von »Krise« (Charlotte Schönfeldt)

Intersubjektive Transmission in Familie, Gruppe und Kultur. Die Arbeiten von René Kaës (Lewis Kirshner)

Krise (Brigitte Demeure)

Bret Easton Ellis: Die Krise des Virtuellen – das Virtuelle der Krise. Literarischer Abgesang auf den Konsumkapitalismus der Jahrtausendwende (Götz Egloff)

Schumpeters »schöpferische Zerstörung«. Sein Leben und seine Bedeutung für die heutige Krise (Uwe Langendorf)

Wir leben in Utopia (Bernhard Wegener)

Große Erzählung und Krisenmanagement: das römische Reich zwischen 250 und 325 (Ton Veerkamp)

Große (adelige) Bastarde – ein Sohnestypus in seinem »Goldenen Zeitalter« (Heinrich Reiß)

Identifikation mit dem Aggressor als Angstbewältigung während der Krise der Weltökonomie seit 2007 (Juha Siltala)

Kollektive Stimmungen in Deutschland 2008–2010 (Winfried Kurth)

Eine Kultur lebensfördernder Relationen als Antwort auf die Krise der westlichen Zivilisation (Ulrich Duchrow)

Kultur als ewige Krisis und ewige Chance (Boris Wandruszka)

Rezensionen

Marianne Krüll: Die Geburt ist nicht der Anfang. Die ersten Kapitel unseres Lebens – neu erzählt (Götz Egloff)

Sabine Bode: Kriegsenkel - die Erben der vergessenen Generation (Heike Knoch und Winfried Kurth)

Briefe des Ostgotenkönigs Theoderich der Große und seiner Nachfolger. Übersetzt und kommentiert von Peter Dinzelbacher (Christian Neuse)

Gerd Jüttemann (Hg.): Wilhelm Wundts anderes Erbe – ein Missverständnis löst sich auf (Ludwig Janus)

Anstöße hin zur Psychohistorie – Wilhelm Wundt: Elemente der Völkerpsychologie – Grundlinien einer psychologischen Entwicklungsgeschichte der Menschheit (Ludwig Janus)

Alice Miller (1923–2010)