B Ü C H E R                A U T O R E N                V E R L A G               

Gruppenanalyse

Haß und Liebe in der analytischen Gruppenpsychotherapie
Jahrbuch für Gruppenanalyse Band 7

2001, kt., VIII + 276 S., 19,00 € [D], ISBN 978-3-930978-54-0

 

INHALTSVERZEICHNIS

Jona M. Rosenfeld

Jenseits von Blockade und Stagnation – Hindernisse und Chancen für wechselseitige Anerkennung im sozialen Feld

Anneliese Heigl-Evers /
Jürgen Ott

Haß und Liebe – Zum therapeutischen Umgang mit diesen Affekten in der Gruppe?

Rudolf Balmer

Das Begehren des Gruppenanalytikers. Zur homosexuellen Gegenübertragung in der Gruppenanalyse

Henner Will

Erfahrungen in der ambulanten Gruppenpsychotherapie mit Sexualstraftätern

Michael Lukas Moeller

Liebe in der Gruppe

Rudolf Heltzel

Zur Professionalisierung gruppenanalytischer Supervision und Organisationsberatung

Marita Barthel-Rösing

Was ist das Spezifische an gruppenanalytischer Supervision?

Rudolf Heltzel

Was sollten gruppenanalytische Supervisoren aus anderen Konzepten aufnehmen und in ihre Arbeit integrieren?

John T. Salvendy

National Prejudices at Work: Interethnic Conflicts in Europe

Rudolf Heltzel

Über das Nützliche und das Rechte bei der Beratung der Mächtigen und andere Fragen – ein fiktives Gespräch mit Michel de Montaigne

 

Symposium zum Gedenken an Franz S. Heigl

Annelise Heigl-Evers † /
Jürgen Ott

Franz Seraphin Heigl – Leben und Werk

Günther Patzig

Interdisziplinäre Anfänge

Ulrich Streeck

Zur Rückkehr des Sozialen in die Psychotherapie

Wulf-Volker Lindner

Franz Heigl als Gruppenleiter

 

In memoriam Annelise Heigl-Evers

 

Symposium zum 60. Geburtstag von Karin Bell: Psychoanalyse und Weiblichkeit

Paul L. Janssen

Laudatio für Karin Bell

Rainer Krause

Gefühl und Geschlecht

Angela Minssen

Zur Entwicklung der weiblichen Identität

Lisbeth Kläß-Rotmann

Zum weiblichen Masochismus

Christa Marahrens-Schürg

Übertragungsliebe oder Liebesgefühle im analytischen Raum