B Ü C H E R                A U T O R E N                V E R L A G               

Schriftenreihe der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

Rolf Göppel / Volker Lenhart / Thomas Rihm / Bärbel Schön / Veronika Strittmatter-Haubold (Hg.)

Bildung ist mehr
Potentiale über PISA hinaus
9. Heidelberger Dienstagsseminar
(Schriftenreihe der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Band 52)

2008, kt., 234 S., 20,00 € [D], ISBN 978-3-86809-017-8

 

Bildung wird in jüngerer Zeit in der öffentlichen Diskussion immer mehr unter ökonomischen
Verwertungsaspekten thematisiert. Sie wird als wichtige »Humanressource« gesehen und soll
sowohl zur Standortsicherung im globalen Wettbewerb beitragen, als auch dem reibungslosen
Funktionieren der gesellschaftlichen Teilsysteme dienen.

Mit dem damit einhergehenden verengenden Verständnis von Bildung setzt sich das 9. Heidelberger
Dienstagsseminar (2006/2007) auseinander, indem die Spannung zwischen der ursprünglichen Idee
der Bildung – vornehmlich der Entfaltung von Individualität und Reflexivität – und den aktuellen
gesellschaftlichen Erwartungen an das Bildungssystem in unterschiedlichen Facetten thematisiert
werden. In ausgewählten Beiträgen werden differente Bezüge und Dimensionen von Bildung
vergegenwärtigt und diskutiert. Die Autoren weiten so wieder angemessen den Horizont der
Bildungsdiskussion gegen die vorherrschenden Verengungstendenzen der letzten Jahre.

Als gemeinsames Fazit lässt sich feststellen: Mehr noch als das Verfügen über bestimmte Wissensbestände
zeichnet die »gebildete Persönlichkeit« wohl bestimmte Haltungen zu diesem Wissen, aber auch zu sich
selbst, zum Leben, zu ihren Mitmenschen, zur Gesellschaft, zur Vergangenheit und zur Zukunft aus.

 

INHALTSVERZEICHNIS

Einleitung

• Prolog

 PDF  Peter Bieri: Wie wäre es, gebildet zu sein?

• Verständnis und gesellschaftliche Bedeutung von Bildung

Volker Lenhart: Die Bildungsaktualität Humboldts

Ludwig Pongratz: Freiheit und Kontrollgesellschaft - Gouvernementale Strategien der Bildungsreform

Rolf Göppel: Ermöglicht oder verhindert die Schule "Bildungserfahrungen"?

Martin Baethge: Das deutsche Bildungs-Schisma: Innovationen zwischen institutionellem Wandel und Pfadkontinuitäten

Wilfried Bos, Sabine Hornberg, Martin Bonsen und Irmela Buddeberg: Herausforderungen und Perspektiven für die Grundschule im Kontext von IGLU, KESS und LAU

Ilse Kamski: Bildung in der Ganztagsschule

• Konsequenzen für die Lehrerbildung

Peter Wex: Bologna und die Lehrerausbildung - Risiken und Perspektiven

Bernward Lange: Bildungsstandards und Lehrerbildung

• Qualitätssicherung im Bildungswesen

Lutz Galiläer: Pädagogische Qualität durch Verfahren?

Suzan Bacher, Manfred Herrmann und Ute Schoppmann: Qualitätsentwicklung und Evaluation in Schulen Baden-Württembergs. Ein Werkstattbericht

Norbert Nagel: Ist Bildung messbar? Dokumentation einer Podiumsdiskussion zur Frage: Was bringt die Zertifizierung von Schulen und Bildungseinrichtungen?